Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Präsenzunterricht / Szenario A ab dem 31.05.2021 / Corona-Selbsttest - Verpflichtung/ Brief Minister vom 21.5.2021

02.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

unten finden Sie den aktuellen Brief des Kultusministers vom 21.05.2021 einmal an die Schülerinnen und Schüler und an die Eltern gerichtet. Wir wechseln zum 31.05.2021 ins Szenario A . Alle Kinder können dann wieder gemeinsam zur Schule gehen. 

Den aktuellen Wert finden Sie unter: (www.rki.de/inzidenzen  - xlsx 1MB,Datei ist nicht barrierefrei - Datei öffnen -  LK 7-Tage Inzidenz (fixiert) Region Hannover). 

 

Kinder dürfen weiterhin nur mit nachgewiesenem negativen Coronatest ( zur Testpflicht finden Sie unten Informationen auch in anderen ausgewählten Sprachen!) zur Schule gehen. 

Die Information zur Verpflichtung zum Selbsttest und die Durchführung des Tests muss weiterhin unterschrieben werden. Bitte passen Sie das Testdurchführungsdatum selbsttätig an!  

 

Kinder, die nicht getestet werden sollen, dürfen am Präsenzunterricht nicht teilnehmen. Diese Kinder müssen das Formular zur Befreiung vom Präsenzunterricht (siehe Anhang) abgeben.

 

Alle Kinder führen ab sofort am Mo und Mi vor Unterrichtsbeginn den Coronatest durch, an den anderen Tagen wird nicht getestet! Lesen Sie dazu bitte das Informationsblatt „Selbsttests zu Hause“. Wenn Sie ein positives Testergebnis haben, bleibt Ihr Kind zuhause. Sie informieren bitte umgehend die Schule und isolieren sich!

Am Freitag werden die Testkits für die Folgewoche ausgeteilt! Falls ein Kind am Ausgabetag krank sein sollte, bitte die Testkits trotzdem abholen lassen!

 

Zur Anwendung des Selbsttests können Sie sich über diesen Link SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test zur Selbstanwendung (roche.de) ein Video ansehen (abweichend von dem bereitgestellten Testkit ist hier nur, dass die Flüssigkeit bereits in dem Röhrchen ist) oder ein ähnliches Video für unsere neuen Testkits ab dem 29.04.2021 https://www.youtube.com/watch?v=5RkbKqy1b8k

Falls ein Testkit nicht funktioniert, bitte das 2. Testkit verwenden. Wir geben dann ein Ersatztestkit aus! Eine Testung kann im Notfall auch in der Schule erfolgen.

 

Alle Kinder bringen als „Eintrittskarte“ für den Schulbesuch das benutzte Testkit mit. Es wird dann von der Schule entsorgt. Sie erhalten eine Erklärung über das negative Testergebnis, das Sie als Eltern am Montag und Mittwoch unterschreiben müssen. Diese Erklärung wurde in Papierform an Ihre Kinder in der Schule verteilt. Unten finden Sie die Erklärung noch einmal im Anhang.

 

Alle achten bitte dringend auf die Abstandsregelungen. (1.+2. Klassen Haupteingang, 3.+4. Klassen Nebeneingang / Schulhof)

 

Durch diese Maßnahmen haben wir die Sicherheit in der Schule noch einmal deutlich erhöht. So werden wir ab dem 31.05.2021 in den Regelunterricht zurück kehren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

gez. Cornelius / Schulleiter

 

 

Da die Pandemie inzwischen so lange andauert, habe ich Ihnen einen Brief der Schulpsychologie angehängt (siehe unten) mit wichtigen Tipps! Was können Sie tun, um Ihre Kinder zu unterstützen in dieser schwierigen Zeit! 

 

Hier eine wichtige Information für die Eltern und Schulkinder. An den Homeschoolingarbeitstagen müssen die Kinder ihre Arbeitspläne (Wochenplan, Arbeitsblätter usw.) bearbeiten. Bitte nicht Aufgaben vorarbeiten!

 

Kinder, die vom Unterricht befreit waren und im Distanzlernen waren, müssen ab dem 8.3.2021 wieder am Unterricht teilnehmen. Die Regelungen für vulnerable Personen bleiben aber natürlich weiterhin bestehen. Bitte schicken Sie uns ein E-Mail an  !

 

Im Szenario A kann am Sitzplatz der Mund - Nasenschutz abgenommen werden. Bei Bewegung im Raum soll der Mund-Nasenschutz getragen werden. Die Kinder halten Abstand von mind. 1,50m zur Lehrkraft und anderen Jahrgängen. (siehe dazu unten den Rahmenhygieneplan vom 31.05.2021 und die Klassenregeln)

 

Wenn Sie Fragen haben sollten, schicken Sie bitte eine Mail an . Diese Mailadresse wird regelmäßig eingesehen.

 

Hier noch ein Angebot des Kinder und Jugendbüros der Stadt Laatzen für euch Schülerinnen und Schüler! Lest dazu bitte unten die Anhänge: "Liebe Schülerinnen und Schüler... und den Datenerfassungsbogen für die Beantragung der VIP-Card" um die Kinder- und Jugendbüros zu besuchen"

 

 

Bitte informieren Sie gerne auch andere Eltern unserer Schule über diese Meldung!

 

Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht zur Schule, wenn in der Familie Krankheitssymptome vorhanden sind. Lassen Sie eine offensichtlich "harmlose" Erkältung vom Arzt abklären, bevor Sie Ihr Kind zur Schule schicken. Auch kürzlich aus vom RKI als nicht sicher eingestuften Urlaubsgebieten zurückgekehrte Familien sollten möglichst die 14 tägige "Quarantänezeit" einhalten bzw. ein negatives Testergebniss abwarten, damit sicher ist, dass keine Erkrankung mit Covid -19 vorliegt. Sobald eine Corona-Infektion in einer Lerngruppe bekannt werden sollte, führt dies möglicherweise zum Ausschluss einer ganzen Klassenstufe für mehrere Wochen. Aus diesem Grund, müssen wir alle vorsichtig sein, auf uns achten und weiterhin die Hygienereregeln einhalten. Lesen Sie hierzu bitte unten: Darf mein Kind in die Schule?

Folgendermaßen läuft der Schulbetrieb: 

Beim Betreten des Schulgrundstücks und auf den Fluren im Gebäude müssen alle Kinder einen Mund-Nasenschutz tragen, weil sich Kinder der unterschiedlichen Klassenstufen treffen werden (Toilettengang, Pause usw.). Darum bitten wir Sie darum, Ihrem Kind einen Mund-Nasenschutz mitzugeben (Ersatzmundnasenschutz im Plastikbeutel in der Schultasche deponiert) . Der Abstand zu den Lehrkräften muss ebenfalls eingehalten werden. 

In den Klassen und im Schulgebäude werden wir möglichst immer lüften, damit die Verbreitung des Corona Virus verhindert wird. Darum sollten Ihre Kinder bei Bedarf wärmere Kleidung dabei haben. 

Die 3. u. 4. Klassen betreten die Grundschule mit dem nötigen Sicherheitsabstand über den Schulhof und die 1. u. 2. Klassen betreten die Schule über den Haupteingang. So werden pro Eingang etwa 150 Kinder die Schule betreten und einigermaßen geordnete Verhältnisse können eingehalten werden. An beiden Zugängen wird es einen Automaten zur Handdesinfektion geben. Beim Verlassen der Schule wird entsprechendes Desinfektionsmittel im Klassenraum dargereicht.

 

Folgende wichtige Verhaltensregeln bitten wir einzuhalten. Bitte informieren Sie Ihr Kind darüber!

  • Der Mund – und Nasenschutz ist beim Betreten des Schulgeländes zu tragen!
  • Vom 18.01.2021 - 21.07.2021 müssen alle Schülerinnen und Schüler in Bewegungsphasen den Mund - Nasenschutz tragen! Am Arbeitsplatz darf der Mund-Nasenschutz abgenommen werden.
  • Die Kinder stellen die Straßenschuhe vor der Klasse ab und gehen mit Hausschuhen in die Klasse und hängen die Jacke über den Stuhl
  • Händewaschen 20-30 Sek. mit Seife
  • Handdesinfektion unter Anleitung einer Lehrkraft
  • Husten- und Niesetikette (in die Ellenbeuge)
  • Abstand zu Lehrkräften und anderen Jahrgängen von mindestens 1,50m
  • Kinder folgen den markierten Wegen in der Schule
  • Toilettengang nur 1 Kind pro Klasse und Toilettenraum (Besetzt- und Freizeichen  und Abstandshalter beachten)

Hierzu unten die Datei: Klassenregeln, Rahmenhygienplan

Ausbreitung verhindern – Alle können was tun! Welche Maßnahmen sind in Niedersachsen zur Eindämmung des Virus ergriffen worden und was müssen Sie beachten? Was ist zu tun beim Verdacht, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben? Wir stellen die wichtigsten Informationen nachfolgend in den Sprachen Englisch/English, Türkisch/Türkçe, Russisch/русский, Farsi/فارسی und Arabisch/عربي bereit.
und